Jule Kaden

71 Artikel

  • Führungswechsel, Teil 5: Was die jungen Wilden wollen

    Gastbeitrag von Jule Kaden Wir sind dynamisch und jung, gehören zur Generation Praktikum, und wenn wir in eine neue Firma kommen, wird noch vor dem Hallo gefordert: „Seid doch mal ein bisschen spritzig. Macht doch mal etwas Neues. Ausgefallenes. Kreatives.“ Wir sind 25 bis 35 Jahre alt und von diesem Satz tierisch genervt. Denn das, was die meisten Chefs nicht verstehen: Uns ist egal, ob sie autoritär, kooperativ oder im Laissez-Faire-Stil die Firma führen. Wichtig ist: Kreativität braucht Raum, Zeit und Gemütlichkeit. Und vor allem, allem, allem einen Chef, der das versteht und uns versteht.

von Daniele Zedda • 18 February